Mittwoch, 13. Februar 2013

Flickenhilfe

4 lange jahre lang bin ich davon verschont geblieben, hosenbeine zu flicken. Leider hat Herr O. seit seinem 4. Geburtstag immer wieder gerne an einer Seite (nämlich seiner rechten) Löcher in den Hosen.
Nicht schlimm dachte ich und mache mich im Dezember noch voller Tatendrang an sein erstes Loch. Schön sollte es werden. Ich hatte die romantische Vorstellung, dass die Jeans nach dem Flicken ja vielleicht auch schöner und individueller aussieht. Also habe ich überlegt. Die schönsten Stoffreste gesucht um sie ziemlich schnell wieder weg zu legen - natürlich alles viel zu dünn. Einmal drübergerutscht und diese dünnen stöfflein sind bestimmt schon wieder durch. als einzig richtig festen stoff hatte ich nur noch einen ikea da. doch weder stern noch rakete, oder irgendeine einfache form sahen in meinen augen mit diesem Stoff ok aus. Aus Lustlosigkeit hab ich dann diesen Kreis geschnitten. Flisofix drauf auf noch schnell drumherumnähen und fertig- dachte ich. schon nach einem Zentimeter abnähen hatte ich keine Lust mehr. aber musste ja trotzdem... Eine komplette Hose wäre wohl schneller gegangen...


Die Reaktion des Kindes "ohh wie schön!! das ist ja wie ein Spinnennetz. das find ich cool" tröstete mich über das Gefluche, Gezurre und Feststeckens des Hosenbeins beim Nähvorgang dann aber doch hinweg.
Blos lag die coole Hose, wenig später wieder auf meinem "zu flicken Stapel" :( Ich ignorierte sie lang, als jetzt jedoch die dritte (und somit letzte) Jeans dort hinwanderte musste ich mich ihnen zuwenden.

Ich habe beschlossen das Spinnennetz von Hand zu flicken, und die anderen mit einem einfachen Streifen zu versehen. Das ist zwar trotzdem noch nicht schön, aber wenigstens weniger Arbeit. Trotzdem zickt mein Maschinchen ganz schön bei zwei dicken Stofflagen...

   

Nun also an euch. Wie rettet ihr die Hosen Eurer Rabauken? Und habt ihr eine Tipp wie ich das demnächst auch ohne großes Gefluche hinbekomme?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euere Meinung