Donnerstag, 1. August 2013

auf wiedersehen

Im Moment, gerade vor den Ferien häufen sich bei uns die Abschiede. Einige Kinder verlassen den Kindergarten, weil sie umziehen, einige kommen in die Schule, und dann ist da noch dieser besondere Abschied von einer unserer beiden Erzieherinnen. Schade ist es, dass wir sie ziehen lassen müssen. Aber ich verstehe ihre Entscheidung gut und wünsche ihr von Herzen alles Gute.
Wir werden sie sehr vermissen. Herr O hat noch nicht ganz begriffen, dass er sie heute zum letzten Mal zum herumalbern, Quatsch machen und Grimassen ziehen an seiner Seite hat.
Damit auch Köln noch ein Stückweit in die neue, alte Heimat begleitet, haben wir ein kleines Abschiedspacket für sie zusammengestellt.
Da sie mir letztlich begeistert erzählte, dass sie jetzt auch nähen würde, gab es ein Nähbuch (ich kenne es nicht, aber ich glaube es passt zu ihr) - so dass sie auch in den ruhigen Stunden ohne die vielen Kinder etwas zu tun hat ;)
Da wir wissen wie gerne sie Kaffe trinkt haben wir ihr einen leckeren Ehrenfelder (unser Stadtviertel) besorgt und Herr O hat ihr eine Tasse bemalt- mit dem Colonius, dem Wahrzeichen unseres Stadtteils, dem Dom und natürlich ihm selber. 
Das ganze schön verpackt und jetzt aber ab zum Kindergarten; nicht, dass sie sich ganz ohne Abschied aus dem Staub macht...

1 Kommentar:

Ich freue mich über euere Meinung