Freitag, 20. Dezember 2013

was lange währt..

traut sich wieder
irgendwie habe ich es in den letzten Wochen einfach nicht geschafft zu bloggen und ehrlich gesagt war es mit dem lesen nicht viel besser gestellt. Es ist zwar nicht besonders viel passiert, aber trotzdem war der Alltag sehr voll beladen, so dass ich abends eigentlich nur noch müde ins Bett fiel. Sogar 12 von 12 habe ich verpasst, obwohl ich doch so einen schönen Tag hatte! 
Dazu kamen natürlich noch die Weihnachtsvorbereitungen und leider noch ein ungeliebter Abschied. Schon das zweite (naja eigentlich das 3.) Mal in diesem Jahr musste sich Herr O von einer geliebten Erzieherin trennen. Ab nach den Ferien gibt es keine Erzieherin mehr, die Herrn O seit Anfang seines Kindergartenweges begleitet. Ich finde das sehr sehr schade, kann aber die Erzieher (leider) auch verstehen.Trotzdem sind wir natürlich sehr traurig eine tolle Erzieherin gehen zu lassen...
Wie auch schon damals hat Herr O eine Tasse bemalt und auch dieses Mal darf sein geliebter Colonius nicht fehlen!- Übrigens noch ein tolles Last-minute-Geschenk, oder? Einfach mit einem Porzellanstift bemalen und nach dem Trocknen brennen. Hält auch in der Spülmaschine!
Außerdem gab's ein Rockbuch, da Frau A auch näht und wie wir glauben gerne Röcke trägt!

Ach, und noch ein Last-minute-Geschenk habe ich von Frollein Pfau kopiert: Plätzchen im Glas. Die hatte ich nämlich auch letztes Jahr schon verschenkt (oder fast: Waffeln im Glas um genau zu sein) 
Hier im Bonne-Maman-Glas. Da passt dann zwar nur die Hälfte der angegebenen Zutaten rein, aber als Mitbringsel reicht das super!
Oben drauf noch ein kleines Lichtlein, das garantiert babysicher ist und fertig ist das Kindergartenweihnachtsgeschenk!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euere Meinung