Dienstag, 3. Januar 2017

neue Wege

Ein neues Jahr, eine Premiere.
Genäht für meinen Liebsten.
Schon lange hatte er mich drum gebeten und drückte ich mich.
Ein Hemd wollte er eigentlich.
Ich hatte den Stoff schon gekauft, aber ich traute mich dann doch nicht.
Aber dann entdeckte ich letztes Jahr den Schnitt Billie von Zonen09.
Und ich traute mich. 
Zu Weihnachten gab es deshalb ein T-Shirt.



Mit V-Ausschnitt. Noch eine Premiere. Und ich muss sagen es hat Nerven gekostet. Und zu 100% sitzt er immer noch nicht. Aber ich denke nach dem 3. Mal sollte ich den Trick raushaben. Hoffentlich.


Außerdem bekam Herr Elogent noch eine Tasche. Warum man die eigentlich braucht weiß ich zwar nicht, aber ich finde sie sieht gut aus so als Zierde.
Die Ärmel habe ich mit einem einfachen Zickzackstich gesäumt.
Das nächste Mal probiere ich mal einen meiner anderen Stiche aus, denn so ganz zu frieden bin ich noch nicht (Insgeheim hoffe ich ja noch immer auf eine Overlock, vielleicht ja nächstes Jahr).


Den Schnitt werde ich wohl noch öfter verwenden (Ein zweites Shirt habe ich schon fertig und zeige ich nächste Woche). Auch weil es Herrn Elogent gefällt und er sich jetzt auch noch Pulli vorstellen kann! Ich hoffe jetzt nur, dass ich das schnelle schaffe als als nächstes Weihnachtsgeschenk. 


Schnitt: Billie Zonen09 
Stoff: ? (leider vergessen wo er herkommt)
linked: HoT Creadienstag

Kommentare:

  1. Deine Premieren sehen gut aus.
    Zum Absteppen nehme ich momentan gerne den 3-geteilten Zickzackstich. An die Doppelnadel habe ich mich nämlich noch nicht getraut.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Der 3-geteilten Zickzackstich sagt mir jetzt gerade nichts, aber ich geh mal in meiner Anleitung gucken ;) Die Zwillingsnadel und ich stehen schon seit Jahren auf dem Kriegsfuß. Aber bei anderen gehts gut. Also probiers doch einfach mal!

      Löschen

Ich freue mich über euere Meinung